Kostenloser Versand in wenigen Tagen
MADE IN GERMANY SEIT 2008
100% ZUFRIEDENHEITSGARANTIE
Spare bis zu 30% mit unseren Gutscheincodes. HIER KLICKEN!
0162 805 7636
Call
030 364 286 451
Contact
hallo@myparfum.de
Store info

Täglich 10-18 Uhr

Täglich 10-18 Uhr

·

Es grünt so grün ...

·
Gerade der Frühling ist eine besondere Jahreszeit, die den kalten und dunklen Winter mit Licht und neuem Leben ablöst. Es wird früher hell und später dunkel, die Temperaturen steigen langsam wieder an, die Sonne zeigt sich öfter und alles beginnt wieder zu sprießen und zu wachsen. Die ersten zarten Blumen kommen zum Vorschein und alles wird grün.
Alles beginnt zu erwachen, ob Tiere, Pflanzen oder wir Menschen, nicht umsonst gibt es den Begriff Frühlingsgefühle. Mit den längeren Tagesphasen, den ersten Sonnenstrahlen und den vielen frischen Gerüchen, die in der Luft liegen, bekommt man Lust raus zu gehen und die Energie, die uns der Winter genommen hat, wieder aufzuladen.
 
So ist es nicht verwunderlich, dass für den Frühling gerade leichte, grüne und spritzige Düfte das Richtige sind. Da es eine Übergangjahreszeit ist, in der das Wetter oft verrücktspielt und es auch noch kühler sein kann, ist es durchaus angebracht Düfte zu wählen, die etwas süßer oder holziger sind als Sommerdüfte. Für Frauen passen zum Beispiel sehr gut weiße Blütendüfte wie Neroli, Maiglöckchen oder ein Hauch Jasmin, kombiniert mit leichten Zitrusnoten wie Bergamotte. Da es auch die Zeit der Liebe ist, sind animalische Anklänge von Amber und Moschus sehr passend. Bei Männern sind es vor allem Fougère Noten zu denen auch Frisches Gras zählt, kombiniert mit Zitrusfrüchten sowie erfrischende, würzige Noten wie Ingwer und verschiedene Hölzer. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die Düfte einfach sind, aus wenigen Noten bestehen, belebend sind und ruhig etwas mehr an Blüten haben dürfen oder bei Männern an grünen Noten. Verzichten sollte man eher auf besonders markante Zutaten wie Mandel, Vanille, Leder oder Zimt und auch Fruchtnoten sind sparsam einzusetzen. Mit schweren Blütennoten wie Rose sollte man sich auch eher zurückhalten. So kann man gut gelaunt mit einem belebenden und anziehenden Duft in den Frühling starten.